Saisonendbericht

Eine unvergessliche Saison

Unter dem Motto „Jede Saison schreibt ihre Geschichte“ ist das Team der TSG Hoffenheim zusammen mit seinen Partnern im Spätsommer 2019 in die Bundesligasaison 2019/2020 gestartet. Wer hätte geahnt, auf welch dramatische Weise die dann folgende Spielzeit dieses Motto bestätigen würde? Die jetzt zu Ende gegangene Saison wird allen Fußballfans und allen Beteiligten unvergesslich bleiben.

Das Beste kam zum Schluss: Mit einem 4:0-Sieg gegen Dortmund haben sich die Kraichgauer am letzten Spieltag für die direkte Teilnahme an der UEFA Europa League qualifiziert. Im kommenden Jahr treten die Profis gegen namhafte Gegner aus ganz Europa an. Die Marke RIAL hat die Profis der TSG Hoffenheim in dieser Saison als „Offizieller Business Team Partner“ unterstützt. RIAL gratuliert dem Team und dem ganzen Verein zum erfolgreichen Saisonabschluss!

Die gesamte zurückliegende Saison hat die Grundlage für den späten Erfolg gelegt, aber der Weg war nicht leicht. Zunächst galt es den Umbruch im Team zu schaffen, dann kamen die Umstellungen im Zuge der Corona-Pandemie und schließlich bestritt die TSG Hoffenheim die letzten Saisonspiele unter neuer Leitung.

Die Saison der Hoffenheimer begann mit einem kleinen Schock: Bereits nach 36 Sekunden stand es im Auftaktspiel 1:0 für Eintracht Frankfurt – der spätere Endstand. Im Spiel gegen Frankfurt kamen vier Neuzugänge zum Zug. Das neu formierte Team musste sich in den ersten Spielen unter dem neuen Trainer Alfred Schreuder noch finden. Als das geschafft und der FC Bayern München besiegt war, hätte es eigentlich eine ganz normale Saison werden können. Aber es kam die Corona-Pandemie und legte ab Mitte März den Spielbetrieb lahm. Ab 6. April konnte das Bundesligateam der TSG Hoffenheim das gemeinsame Training unter besonderen Schutzmaßnahmen wieder aufnehmen. Mitte Mai setzte die Bundesliga die Saison auf nie dagewesene Weise fort. Die 18 Profiteams trafen bei so genannten Geisterspielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit aufeinander. Für Hoffenheim war es damit mit den Besonderheiten einer unvergesslichen Saison noch nicht getan. Vier Spieltage vor Schluss trennte man sich von Trainer Alfred Schreuder und schloss die Saison unter einer Teamlösung rund um Matthias Kaltenbach und Sportchef Alexander Rosen mit der Europa-League-Qualifikation erfolgreich ab.

Für die kommenden interessanten Aufgabe in der Bundesliga und vor allem in der UEFA Europa League wünscht RIAL der TSG Hoffenheim viel Erfolg sowie eine innovative und technisch anspruchsvolle Spielweise.